Fussball

10.Spieltag 03.04.2022 SV 04 Groß Laasch e.V. – BW Stolpe um 14.00 Uhr in Groß Laasch

9.Spieltag 24.10.2021 SG03 Ludwigslust / Grabow II – SV 04 Groß Laasch e.V. 2 : 0

Derby Time in Ludwigslust. Vor 148 Zuschauern empfing die Reserve der SG03 den Tabellenführer aus Groß Laasch. Angriff auf Angriff rollte nach Anpfiff des guten SR auf das wieder glänzend von Robin Altrock gehütete Tor der Laascher Mannschaft. Schon in der 2.Spielminute reagiert er ganz stark und konnte so schon einen frühen Rückstand seiner Elf verhindern. Der Tabellenführer bekam in dieser Phase keinen Zugriff auf das Spiel der Heim Elf, so das zwangsläufig weitere sehr gute Möglichkeiten für den Tabellen Dritten entstanden sind. Es war praktisch ein Spiel zu diesem Zeitpunkt SG03 gegen Robin Altrock den TW der Laascher Elf. Die bis dahin größte Möglichkeit zur Führung bot sich den Ludwigslustern in der 21. Spielminute durch einen berechtigten Elfmeter, aber auch aus diesem Duell ging der Gäste TW als Sieger hervor. In der 24.Spielminute war es dann aber soweit, per Nachschuss aus kurzer Entfernung die Führung für die SG03 Reserve. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Mit Anpfiff zur zweiten Halbzeit kam die Laascher Elf wie verändert, nun wurde die Heimelf unter Druck gesetzt, so das mehrfach der Ausgleich förmlich in der Luft lag. In der 85. Spielminute die Entscheidung durch einen Distanzschuss zum 2 : 0 Endstand für die Heimelf. Alle Laascher Spieler haben in diesem Spiel eine sehr hohe Moral und sehr viel Kampfgeist bewiesen und ihre zahlreich erschienenen Fans nicht enttäuscht. Am 03.04.2022 empfängt der SV 04 Groß Laasch e.V. zum Auftakt der Rückrunde die Elf aus Stolpe.

 

 

 

 

 

 

8.Spieltag 17.10.2021 SV 04 Groß Laasch e.V. – SpVgg Cambs / Leezen II 1 : 1

Die 180 Zuschauer sahen von Beginn an bei leichtem Regen, ein technisch und kämpferisch auf hohem Niveau stehendes Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer aus Groß Laasch und dem Verfolger der SpVgg Cambs / Leezen II. Nach einer Anfangsphase mit leichten Vorteilen für den  Tabellenzweiten, übernahm nach etwa 15 Minuten die Heimmannschaft die Initiative und kam folgerichtig zu ersten Möglichkeiten. In der 18. Spielminute die umjubelte Führung, durch einen technisch ganz starken Treffer von Michel Tiede, nach toller Vorarbeit durch Luca Wendt für den Gastgeber. Die Laascher spielten aus einer sicheren Abwehr heraus, auf den zweiten Treffer, der wiederum Michel Tiede kurz vor dem Pausenpfiff des sicher agierenden Schiedsrichter fast gelungen wäre. Mit sehr viel Elan kamen die Rand Schweriner aus der Kabine, ohne aber zu nennenswerten Möglichkeiten zu kommen. In der 56. Spielminute der Ausgleich, der aus einer  Fehlerkette im Strafraum der Heimelf unglücklich entstanden ist. Das war dann zugleich der Endstand. Zum Abschluss der Hinrunde kommt es am 24.10.2021 in Ludwigslust zum Derby gegen die Reserve der SG03 für den Tabellenführer aus Groß Laasch.

7. Spieltag 03.10.2021 SG Traktor Zachun / FC Rastow 07 – SV 04 Groß Laasch e.V. 0 : 3

Die 65 Zuschauer sahen von Beginn an praktisch ein Spiel auf das Tor der Heimmannschaft. In der 19. Spielminute die umjubelte Führung für den Spitzenreiter aus Groß Laasch durch Michel Tiede. In der 41. Spielminute erhöhte sein Bruder Marcel auf 2 : 0. Kurz vor dem Pausenpfiff des sehr guten Schiedsrichter Eric Klingenberg, eine berechtigte Rote Karte für den Gast wegen Trikot halten, des als letzten Mann agierenden Spieler des SV 04 Groß Laasch. In der 2. Spielhälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, der Gast spielte weiter auf das Dritte Tor und die Heim Mannschaft kam über gelegentliche Ansätze nicht hinaus. In der 72. Spielminute erzielte wieder Michel Tiede den 3 : 0 Endstand für den Spitzenreiter aus Groß Laasch. Im Parallelspiel trennten sich die Verfolger SpVgg Cambs / Leezen II und die SG03 Ludwigslust / Grabow II 1 : 1. Am 17.10.2021 kommt es zum Spitzenspiel des SV 04 Groß Laasch gegen die SpVgg Cambs / Leezen II in Groß Laasch, bevor es dann am letzten Spieltag der Hinrunde für die Laascher Mannschaft am 24.10.2021 in Ludwigslust gegen die SG03 Reserve um die Herbst Meisterschaft der KL Mitte geht.

 

6. Spieltag 26.09.2021 SV 04 Groß Laasch e.V. Spielfrei

 

Arbeitseinsatz an der Jahn – Sportstätte am 25.09.2021

 

 

Der Spielplan unserer Staffel hatte bedingt durch die Stärke von 9 Vereinen in der Kreisliga Mitte am 25.09. / 26.09.2021, ein spielfreies Wochenende für die Fußballer des SV 04 Groß Laasch e.V. vorgesehen.

Wieder hervorragend vom Sektionsleiter Fußball des Vereins Manuel Bruns organisiert, trafen sich am 25.09.2021 zahlreiche Mitglieder der Sektion um 10.00 Uhr an der Sportstätte zum Arbeitseinsatz. Nach Abschluss der Arbeiten gegen 18.00 Uhr, konnte sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. 60 Meter Ballfangnetze in der Größe von 40 x 5 Meter und 20 x 5 Meter wurden erneuert. Die Überdachung vom Vereinsheim wurde mit einem Kärcher vom Moos befreit und die Dachrinnen gesäubert. Die Materialcontainer wurden elektrifiziert und die zukünftigen Bandenwerbungen auf Maß geschnitten. Auch die Malerarbeiten mit Rot Weißer Vereinsfarbe rund um den Platz wurden weiter fortgesetzt. Inzwischen ist die Sportstätte wieder zu einem wahren Schmuckstück geworden und auch an den Spieltagen zu einem beliebten Treffpunkt der Bevölkerung, wie die hohen Zuschauerzahlen bei den Heimspielen des aktuellen Tabellenführers der Spielklasse belegen.





5. Spieltag 19.09.2021 SG Eldena II / Kummer – SV 04 Groß Laasch e.V. 1 : 7

 

Die zahlreichen Laascher Fans unter den 130 Zuschauern sahen mit Anpfiff einen stürmisch agierenden Spitzenreiter aus Groß Laasch gegen den Letzten der Staffel. In der 8.Spielminute das 1 : 0 durch Marcel Tiede für die Gäste aus Groß Laasch. In der 25. Spielminute erhöhte Felix Henning auf 2 : 0, bevor wieder Marcel Tiede in der 30. bzw. 39. Spielminute ein sicheres 4 : 0 heraus schoss. Die Heimelf konnte nach einer schönen Einzelleistung auf den 1 : 4 Pausenstand in der 41. Spielminute verkürzen. Nach der Pause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der Gast schnürte die Heimelf in die eigene Spielhälfte und spielte auf das 5. Tor, das Max Bremer in der 50. Spielminute erzielte. Die letzten beiden Treffer in einer fair geführten Partie, waren Luca Wendt vorbehalten, der in der 63. bzw. 72. Spielminute das 6 : 1 und den 7 : 1 Endstand erzielen konnte. In der kommenden Woche hat die Laascher Mannschaft spielfrei. Am 03.10.2021 geht es zum Auswärtsspiel nach Zachun gegen die Mannschaft vom SG Traktor Zachun / FC Rastow 07.

4.Spieltag 12.09.2021 SV 04 Groß Laasch e.V. – SSV Grün – Weiß 50 Severin 4 : 1

 

Bei bestem Fußballwetter waren wieder 124 Zuschauer zur Jahn – Sportstätte in Groß Laasch zum Heimspiel des Tabellenführers gegen den Severiner SV gekommen. In der 6. Spielminute das 1 : 0 durch Paul Tiedemann für die Heimelf. Wie aus dem Nichts der Ausgleich in der 10. Spielminute. Was sich an Chancen für die Laascher Elf bis zur Pause bot, hätte gut für zwei Spiele gereicht. In der 66. Spielminute dann das befreiende 2 : 1 durch einen herrlichen Kopfball von Paul Tiedemann. Der gleiche Spieler sorgte mit seinem Dritten Tor in der 73. Spielminute für die Vorendscheidung. Den Schlusspunkt setzte Michel Tiede mit dem 4 : 1 in der 77. Spielminute. Erwähnenswert ist auch die sehr gute Schiedsrichterleistung von Maik Junghans. In der kommenden Woche steht das Auswärtsspiel in Kummer gegen die SG Eldena II / Kummer auf dem Spielplan. Nach 4 Spieltagen hat die junge Truppe die Maximale Punktausbeute von 12 Punkten und damit schon mehr Punkte als in der letzten Saison die leider wegen der Corona Pandemie abgebrochen wurde, auf der Habenseite.

2. Runde 05.09.2021 Lübzer Pils Cup – Kreispokal SV 04 Groß Laasch e.V. – SV Siggelkow 1 : 2

Die 156 Zuschauer sahen bei sommerlichen Temperaturen einen typischen Pokal Fight. Die mit 4 Siegen in die Saison gestartete Elf aus Groß Laasch, setzte den Klassenhöheren Gast aus Siggelkow sofort unter Druck, so das sich zwangsläufig die ersten Möglichkeiten zur Führung ergaben. Nach etwa 15 Minuten hatten sich die Gäste auf das Spiel der Laascher eingestellt und zogen clever eigene Angriffe auf. Nach der Pause befand sich der Spitzenreiter der KL Mitte offenbar noch im Tiefschlaf, so das die Gäste in der 48.  Spielminute in Führung gehen konnten. In der 64. Spielminute dann sogar das 2 : 0 für die Gäste. Die Heimmannschaft drückte nun auf den Anschlusstreffer, den Maurice Tank in der 84. Spielminute erzielte. Die Gäste spielten nun offensichtlich auf Zeit, leider verlor der bis dahin gute Schiedsrichter seine Linie . Sogar eine Serie von mehreren Eckbällen für die Laascher brachte nichts mehr, so dass am Ende ein doch glücklicher Sieg für die Gäste aus Siggelkow steht. Der SV 04 Groß Laasch e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei den eigenen Fans und wünscht den Siggelkowern viel Erfolg im weiteren Wettbewerb.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.Spieltag 29.08.2021 FC Tramm – SV 04 Groß Laasch e.V.  1 : 5

Die 75 Zuschauer sahen nach Anpfiff des  schwachen SR eine Laascher Elf die auf die Führung drängte. In der 4. Spielminute schloss Marcel Tiede eine sehr schöne Kombination mit der frühen 1 : 0 Führung für die Gäste aus Groß Laasch ab. In der 6. Spielminute erhöhte der gleiche Spieler mit einem super geschossenen Freistoß auf 2 : 0. Unerklärlich das die Laascher die kämpferisch starken Hausherren in das Spiel kommen ließen. Fast schon folgerichtig der Anschlusstreffer in der 27. Spielminute. In der 32. Spielminute verhinderte Robin Altrock mit einer ganz starken Parade den Ausgleich. Das war doch offensichtlich der Weckruf für den Tabellenzweiten, der in der 36. Spielminute durch einen leicht abgefälschten Schuss von Benjamin Lau zur 3 : 1 Pausenführung vollendete. In der 47. Spielminute dann das 4 : 1 durch Luca Seibold. Die Gäste spielte nun ihre läuferische Überlegenheit aus und erzielten durch das Dritte Tor von Marcel Tiede den 5 : 1 Endstand für den neuen Tabellenführer aus Groß Laasch. Zwei weiteren Treffern wurde leider wegen angeblicher Abseitsstellung die Wertung versagt. 

Ehrennadel des Landesfußballverbandes MV ( LFV ) in Gold für Harald Kleemann

Groß Laasch : Ein großer Moment für Harald Kleemann, am 28.08.2021 erhielt der Grabower auf der Feier zu seinem 60.Geburtstag unter großem Beifall der anwesenden Gäste, aus den Händen des Ehrenvorsitzenden des KFV Westmecklenburg e.V. Wolfgang Gottschling, die Ehrennadel des LFV MV in Gold.

Sportfreund Kleemann hatte durch seine Tätigkeit als Schiedsrichter und Schiedsrichterassistent maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des Fußballs in unserer Region.Er kam zu insgesamt 639 Einsätzen , angefangen in der Kreisliga bis hin zur Verbandsliga.Durch seine kommunikative

aber auch bestimmende Art leitete er seine Partien stets sehr souverän ohne das Spiel auf sich zu lenken.3 Jahre lang wirkte er im Spielausschuss als Staffelleiter der B – Junioren im KFV Ludwigslust. In weiteren 7 Jahren war Harald Kleemann Mitglied im Spielausschuss des BV West als Staffelleiter der Bezirksliga Männer. Im Jahr 2003 wurde er für seine Verdienste mit der Ehrennadel des LFV MV in Silber geehrt. Ein paar Jahre später zog sich Sportfreund Kleemann zwischenzeitlich aus dem Ehrenamt zurück. Doch so ganz ohne Fußball ging es dann doch nicht Nach der Neugründung der BSG Empor Grabow e.V. übernahm er 3 Jahre lang als Ehrenamtsbeauftragter die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, bevor er dann ab dem 01.01.2020 diese Ämter beim SV 04 Groß Laasch e.V. weiterführte. Ebenfalls seit dem 01.01.2020 ist Harald Kleemann Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und Vorstandsmitglied im Kreisfußballverband ( KFV ) Westmecklenburg e.V..

 

 

2. Spieltag 22.08.2021 SV 04 Groß Laasch e.V. – SV Sukow 2 : 0

Die 115 Zuschauer sahen von Beginn an ein Spiel zweier ebenbürtiger Mannschaften. Der Gast aus Sukow der mit glänzenden Einzelspielern besetzt war, versuchte von Beginn an über die Flügel ein schnelles Spiel aufzuziehen. Die Heimelf überbrückte das Mittelfeld aus einer sicheren Abwehr sehr schnell und spielte immer wieder auf die schnellen Spitzen, die den direkten Weg zum gegnerischen Tor suchten. In der 21. Spielminute die umjubelte Führung durch Luca Seiboldt für die Heimmannschaft. Den Doppelschlag machte Luca Wendt in der 27. Spielminute mit dem 2 : 0 Perfekt. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. In der Zweiten Spielhälfte passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, so das am Ende ein 2 : 0 Erfolg für die junge Laascher Mannschaft stand.

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Spieltag 15.08.2021 SV BW 50 Stolpe – SV 04 Groß Laasch e.V. 1 : 4

 

Vor 69 Zuschauern entwickelte sich mit Anpfiff des sehr guten SR Maik Junghans, ein Spiel auf das Tor der Heimelf . In der 19. Spielminute war der Bann gebrochen, durch ein sehenswertes Tor von Dominik Kull zur 1 : 0 Führung. Praktisch mit der ersten Möglichkeit der Gäste in der 2. Spielhälfte das 2 : 0 durch Luca Seibold. Nun schlich sich wieder der Schlendrian in das Spiel der jungen Laascher Elf ein. Dann aber doch das 3 : 0 in der 58. Spielminute wieder durch durch Dominik Kull. Die Heimelf konnte durch eine sehr schöne Einzelaktion in der 88.Spielminute auf 1 : 3 verkürzen. Mit der letzten Aktion dann der 4 : 1 Endstand per Strafstoß durch Michel Jaenicke.

1.Runde Lübzer Pils Cup 08.08.2021  SG Traktor Zachun/ FC Rastow 07 – SV 04 Groß Laasch e.V. 1 : 3

Im ersten Pflichtspiel seit Oktober 2020 bestimmte der Gast aus Groß Laasch, vor nur 46 Zuschauern das Spiel in der ersten Spielhälfte. In der 16. Spielminute strich ein Freistoß von Felix Henning, der noch abgefälscht wurde, knapp neben das Tor der Heimelf. In der 20. Spielminute lief Max Bremer allein auf das Tor zu, sein Schuss ging knapp neben das Tor, wie auch ein Schuss aus etwa 35 Metern von Luca Seibold. Mit der bisher einzigen Chance für die Heimelf in der 48. Spielminute, dann die 1 : 0 Führung. Das Spiel wurde nun Hektisch, woran auch der schwache SR nicht ganz schuldlos war. In der 73. Spielminute dezimierten sich beide Mannschaften nach Groben Unsportlichkeiten. Der Gast drückte nun auf den Ausgleich, der per Sonntagsschuss aus etwa 30 Metern durch Luca Wendt in der 81. Spielminute erzielt wurde. In der 85. Spielminute ließ Marcel Tiede 3 Gegner aussteigen, sein Schuss wurde ganz stark vom gegnerischen Torwart pariert. Ein Doppelschlag für die Gäste durch Eric Meyer in der 88. bzw. 92. Spielminute stellte den auch in dieser Höhe verdienten Sieg für die junge Laascher Mannschaft her. Der SV 04 Groß Laasch bedankt sich bei seinen Fans, die Unsere Mannschaft so lautstark unterstützt haben.

 

 

Kreisliga – Kreis Westmecklenburg – Herren – 2021/2022: Ergebnisse, Tabelle und Spielplan bei FUSSBALL.DE

Staffeleinteilung Saison 2021/2022 Kreisliga – Mitte Männer

SV 04 Groß Laasch e.V.

SV Sukow

SSV Grün – Weiß Severin

SV Blau – Weiß Stolpe

FC Tramm

SG03 Ludwigslust/Grabow II

SpVgg Cambs/ Leezen II

SG Traktor Zachun/ FC Rastow 07

SG Eldena II/ Kummer

 

 

Nachdem die Saison 2020 / 2021 durch die Konferenz mit dem Krisenstab des LFV am 06.04.2021 auf Kreisebene offiziell wegen der Corona Pandemie beendet worden ist, an dieser Stelle eine Zusammenfassung der abgelaufenen Spielzeit.

Wurde die letzte Spielzeit die nach der Hinrunde nicht fortgesetzt worden ist, mit 4 Punkten auf der Habenseite der Laascher Elf, aber durchaus positiven Ansätzen in den letzten Spielen abgeschlossen, überraschte die Mannschaft ihre Anhänger mit etlichen positiven Auftritten in den Vorbereitungsspielen zur Saison 2020/2021. Die erste Pokalhürde im Kreispokal, wurde souverän mit einem Sieg gegen den Liga Kontrahenten SG Eldena II / Kummer Auswärts am 23.08.2020 genommen. Zum Punktspielauftakt ging es eine Woche später zum Favoriten der SG 03 Ludwigslust / Grabow II nach Ludwigslust. Aus Sicht der Gäste fiel die 1 : 4 Niederlage doch zu hoch aus, aber Einsatz und Moral stimmten über das Ganze Spiel. Beim 4 : 0 Erfolg im ersten Heimspiel, wieder die SG Eldena II / Kummer, waren 132 Zuschauer zur Jahn Sportstätte gekommen. Sogar 152 Zuschauer verfolgten den Pokalauftritt in der 2. Runde gegen den letztjährigen Staffelsieger und Aufsteiger in die KOL SV Sülte. Leider dezimierte sich die Heimelf nach dem 0 : 0 zur Pause, kurz nach Anpfiff zur 2.Spielhälfte , so dass man bei dem Ergebnis von 0 : 3 keine Chance mehr hatte und verdient aus dem Wettbewerb ausgeschieden ist. Das Auswärtsspiel am 20.09.2020, das bei hochsommerlichen Temperaturen in Strohkirchen austragen wurde, endete mit einem 1 : 0 Erfolg für die Gäste aus Groß Laasch. Kurios der Siegtreffer durch Felix Henning aus etwa 45 Metern. Vor dem 4 : 0 Erfolg im nächsten Heimspiel am 27.09.2020 gegen die SG Redefin 66, stand mit Rainer Lau ein Macher des Laascher Fußballs im Mittelpunkt. Aus den Händen vom Öffentlichkeitsbeauftragten des KFV Westmecklenburg e.V. Harald Kleemann, erhielt der inzwischen 80 jährige, die Ehrennadel des KFV in Gold. Am 04.10.2020 folgte eine aus Sicht der Laascher Gäste Unglückliche 2 : 3 Niederlage gegen die SG Lindental Tessin. Vor dem Spiel gegen BW Melkof wurden Manuel Bruns und Günter Mohn mit der Ehrennadel des KFV in Silber, durch den Ehrenamtsbeauftragten des KFV Jürgen Schönsee, geehrt. Leider wurde das Heimspiel am 18.10.2020 gegen BW Melkof mit 1 : 2 verloren, so dass nach Abbruch der Saison und der Quotenregelung von 1,50, der 6. Platz mit je 3 Siegen und 3 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 13 : 9 Toren, zu Buche steht. Damit ist die Zielsetzung erreicht worden, aber 6 Punktspiele sind doch eine dürftige Bilanz. Unter dem Strich steht eine positive Entwicklung der Mannschaft, die mit TW Robin Altrock den wohl stärksten Spieler auf dieser Position auf Kreisebene stellt und Dominik Kull, der wie auch Johannes Schebela mit je 4 erzielten Toren, die meisten Tore für die Laascher Farben erzielen konnte. Auch der Zuschauerschnitt konnte gesteigert werden. Nun besteht die Hoffnung das die Spielzeit 2021/2022 im August beginnen kann und auch wieder komplett absolviert wird.

Der Spielbetrieb wird vorzeitig wegen der Corona Pandemie beendet.

8.Spieltag 01.11.2020 SV 04 Groß Laasch – Dömitzer SV 06 14.00 Uhr in Groß Laasch wurde abgesetzt

7.Spieltag 25.10.2020 SV 04 Groß Laasch Spielfrei

Ehrennadel des KFV Westmecklenburg e.V. in Silber für Günter Mohn und Manuel Bruns

Unter dem Beifall der über 100 Zuschauer erhielten am 18.10.2020 vor dem Punktspiel des SV 04 Groß Laasch gegen SV BW 90 Melkof, der Sektionsleiter Fussball Manuel Bruns und der Betreuer der Herren Mannschaft Günter Mohn des SV 04 Groß Laasch, aus den Händen des Ehrenamtsbeauftragten des KFV Westmecklenburg e.V. Jürgen Schönsee, die Ehrennadel des KFV Westmecklenburg e.V. in Silber überreicht. Der Sektionsleiter Fußball Manuel Bruns überreichte Günter Mohn, der vor wenigen Tagen seinen 65. Geburtstag beging, im Namen des SV 04 Groß Laasch, einen Präsentkorb.

6.Spieltag 18.10.2020 SV 04 Groß Laasch – SV Blau-Weiß 90 Melkof 14.00 Uhr in Groß Laasch 1: 2

Vor 102 Zuschauern im Spiel der Tabellennachbarn, erwischte der Gast aus Melkof den besseren Start und ging schon in der 3.Spielminute durch einen Distanzschuss mit 1 : 0 in Führung. Danach bot sich den Zuschauern ein ausgeglichenes Fußballspiel mit einem Chancenplus für die Heimmannschaft. In der 44.Spielminute erhöhte der Gast per Strafstoß auf den 0 : 2 Halbzeitstand aus Sicht der Laascher. In der 55.Spielminute dann das umjubelte 1 : 2 durch Dominik Kull. Die Heimmannschaft erhöhte den Druck auf das Tor der Gäste, konnte aber trotz guter Möglichkeiten keinen Treffer mehr erzielen.

5.Spieltag 04.10.2020 SG Lindental Tessin – SV 04 Groß Laasch 14.00 Uhr in Lindental 3 : 2

Die 204 Zuschauer sahen in der 1.Spielhälfte ein Spiel auf schwachem Niveau. Durch zwei Unzulänglichkeiten in der Abwehr der Gäste, ging die Heimmannschaft in der 8. und 24. Spielminute mit 2 : 0 in Führung. Dem standen nur ein Tor von Michael Tiede in der 31.Spielminute, dass wegen Abseits keine Anerkennung fand und ein Freistoß von Benjamin Lau aus 20 Metern in der 34.Spielminute, den der TW über die Latte lenken konnte, entgegen. Mit viel Schwung kamen die Gäste, angetrieben von dem überragenden Benjamin Lau, aus der Kabine und konnten per Doppelschlag in der 49.Spielminute durch Max Bremer und Johannes Schebela per Kopfball in der 53. Spielminute, ausgleichen. Die Gäste machten nun das Spiel und erspielten sich weitere gute Möglichkeiten. Bitter aus Sicht der Laascher viel dass Siegtor per strittigen Strafstoß in der 72. Spielminute für die Heimmannschaft. Bis zum Abpfiff entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der aber zu keinen Treffern mehr führte. Erwähnenswert ist die sehr gute Leistung von SR Tobias Mann aus Grabow.

Ehrennadel des Kreisfußballverband ( KFV ) Westmecklenburg e.V. in Gold für Rainer Lau

Groß Laasch : Beifall und Ovationen vor dem Punktspiel des SV 04 Groß Laasch gegen Redefin 66 am 27.09.2020 für Rainer Lau. Aus den Händen des Öffentlichkeitsbeauftragten des KFV, Harald Kleemann, erhielt Rainer “ Papa “ Lau, der vor wenigen Tagen seinen 80. Geburtstag beging, die Ehrennadel des KFV Westmecklenburg e.V. in Gold. Kleemann : “ Rainer, wenn jemand diese Auszeichnung verdient hat, dann Du. “ Der Vorstand des SV 04 Groß Laasch e.V., vertreten durch Raik Hellwig überreichte einen Blumenstrauß. Es gratulierten frühere Spieler wie Volkmar Scholz und Hartmut Kölpin, der Bürgermeister der Gemeinde und Sohn Markus Lau wie auch der Sektionsleiter Fußball Manuel Bruns. Rainer Lau ist ein Mann der ersten Stunde beim Aufbau einer Fußballabteilung in Groß Laasch in den 80 ziger Jahren. Rainer war Trainer und kümmerte sich um die damals noch Zwei Plätze. Nach der Nachtschicht bei der Deutschen Reichsbahn ging es nicht selten direkt zu seinem “ zweiten Wohnzimmer “ der Sportstätte um die Plätze in den ersten Jahren noch mit Elekto – Mäher und Verlängerungskabel zu mähen. An den Spieltagen war Lau auch für den Ausschank verantwortlich. Eine Knieverletzung verhinderte eine Karriere als Spieler, dafür prägten die Söhne Markus, Frank und Karsten etliche Jahre als Spieler den Laascher Fußball. Seit der Spielzeit 2020/ 2021 trägt mit Enkel Benjamin nach Stationen bei der SG03 Ludwigslust / Grabow und zuletzt SV Fortschritt Neustadt – Glewe, wieder ein Lau die Laascher Vereinsfarben.

4.Spieltag 27.09.2020 SV 04 Groß Laasch – SG Redefin 66 14.00 Uhr in Groß Laasch 4 : 0

Die 104 Zuschauer bejubelten in der 38. Minute den Treffer von Johannes Schebela zum 1:0 für die Heimmannschaft. Zum psychologisch günstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (42.) schoss Steven Eglinski einen weiteren Treffer für das Heimteam. Mit der 2 : 0 Führung für den SV 04 Groß Laasch ging es in die Kabine. Dominik Kull verwandelte in der 60. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung auf 3:0 aus. Der vierte Streich war Toni Hackbusch vorbehalten (80.). Unter dem Strich steht ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg über den SG Redefin 66. Nach 4 Spieltagen belegt der SV 04 Groß Laasch den 6.Tabellenplatz und bildet das Verfolgerfeld mit 3 weiteren Vereinen mit jeweils 9 Punkten hinter dem Spitzen Duo SV Borussia Bresegard-Moraas und Motor Boizenburg, die 10 Punkte auf dem Konto haben. Damit hat die Mannschaft schon 5 Punkte mehr als in der Saison 2019/2020, die nach der Hinrunde wegen der Corona Pandemie abgebrochen wurde, auf dem Konto.

3.Spieltag 20.09.2020 FSV Strohkirchen – SV 04 Groß Laasch 14.00 Uhr in Strohkirchen 0 : 1

Bei sommerlichen Temperaturen sahen die 96 Zuschauer ein Spiel mit vielen Fehlern beim Spielaufbau beider Mannschaften. Den ersten Aufreger gab es in der 7.Spielminute als Luca Seibold ganz klar von einem Verteidiger des FSV Strohkirchen im Strafraum von den Beinen geholt wurde, aber der Pfiff des SR ausblieb. Danach verflachte das Spiel bis zum Pausenpfiff. In der 2.Spielhälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, bis in der 52,Spielminute Felix Henning aus etwa 45 Metern den Ball in Richtung Gegnerisches Tor schoss. Der Ball senkte sich zur umjubelten Führung für die Gäste über den TW in das Tor der Heim Mannschaft. Strohkirchen verstärkte den Druck auf das wieder glänzend von Robin Altrock gehütete Tor der Laascher. Bei Zwei Schüssen hatten die Gegnerischen Fans den Torschrei schon auf den Lippen, als der TW den Ball ganz stark noch um den Pfosten lenken konnte. Unter dem Strich steht ein verdienter wenn auch glücklicher Sieg der Gäste, die sich in der Tabelle auf den 5.Platz verbessern konnten.

 

Lübzer Pils Cup 2.Runde 13.09.2020 14.00 Uhr SV 04 Groß Laasch – SV Sülte in Groß Laasch 0 : 3

Vor der Rekord Kulisse von 152 Zuschauern in Pflichtspielen, entwickelte sich mit Anpfiff des guten SR ein spannendes Pokalspiel. Beide Mannschaften versuchten sofort Druck aufzubauen. Der Kreis Oberligist zeigte sich sichtlich beeindruckt von der schnellen Spielweise der Heim Mannschaft, bekam aber nach etwas mehr als 20 Minuten das Spiel besser in den Griff. In dieser Phase bis zur Halbzeit wuchs Robin Altrock über sich hinaus und sicherte seiner Mannschaft mit starken Paraden das 0 : 0 zur Pause. In der 47. Spielminute erwies der erst kurz zuvor eingewechselte Robin Hackbarth seiner Mannschaft einen Bärendienst mit der Roten Karte. Nachdem Zweimal das Aluminium die Laascher vor einem Rückstand bewahrte, war es dann in der 51. Spielminute soweit, aus einer klaren Abseitsposition fiel die Führung für die Gäste. In der 57.Spielminute kam ein Sülter im Strafraum frei zum Schuss und es hieß 0 : 2. In der 66.Spielminute dann der verdiente Endstand für die Gäste. Der SV 04 Groß Laasch wünscht dem SV Sülte viel Erfolg im weiteren Wettbewerb und bedankt sich an dieser Stelle bei den eigenen Fans.

2.Spieltag 06.09.2020 SV 04 Groß Laasch – SG Eldena II/Kummer 14.00 Uhr in Groß Laasch 4 : 0

Die 104 Zuschauer bejubelten in der 38. Minute den Treffer von Johannes Schebela zum 1:0 für die Heimmannschaft. Zum psychologisch günstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (42.) schoss Steven Eglinski einen weiteren Treffer für das Heimteam. Mit der 2 : 0 Führung für den SV 04 Groß Laasch ging es in die Kabine. Dominik Kull verwandelte in der 60. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung auf 3:0 aus. Der vierte Streich war Toni Hackbusch vorbehalten (80.). Unter dem Strich steht ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg über den SG Redefin 66. Nach 4 Spieltagen belegt der SV 04 Groß Laasch den 6.Tabellenplatz und bildet das Verfolgerfeld mit 3 weiteren Vereinen mit jeweils 9 Punkten hinter dem Spitzen Duo SV Borussia Bresegard-Moraas und Motor Boizenburg, die 10 Punkte auf dem Konto haben. Damit hat die Mannschaft schon 5 Punkte mehr als in der Saison 2019/2020, die nach der Hinrunde wegen der Corona Pandemie abgebrochen wurde, auf dem Konto.

Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz am 30.04. und 01.05.2020

 

Nachdem am 20.04.2020 die wegen der Coronakrise gesperrte Jahn Sportstätte

in Groß Laasch unter Auflagen wieder freigegeben wurde, fand am 30.04.2020

und dem 01.05.2020 die verschobene Frühjahrsputz Aktion statt. Glänzend vom

Sektionsleiter der Fußballabteilung des SV 04 Groß Laasch e.V., Manuel Bruns

organisiert, trafen sich sehr viele Sportfreunde bei super Wetter, voller Tatendrang

an der Sportstätte. Mittendrin auch der Bürgermeister der Gemeinde Markus

Lau. Unter Einhaltung der Vorgaben wurde gestrichen, geflext und entrostet.

Aber auch der Spaß kam an den beiden Tagen nicht zu kurz. Die Sportstätte, die

nach dem Rückzug der Männermannschaft vom Spielbetrieb im Jahr 2016 in eine

Art Dornröschenschlaf gefallen war, wird nun wieder zu einem wahren Schmuckstück.

Zum Abschluss der Aktion ließ es sich der Bürgermeister nicht nehmen dem Rasen

auf dem Rasentraktor einen neuen Schnitt zu verpassen.

Nun fiebern die Fußballer dem Saisonstart zur neuen Spielzeit 2020 / 21 in der

Kreisliga des KFV Westmecklenburg e.V. entgegen.

Die Gemeinde sagt Danke !!!

 

Kreisliga – Kreis Westmecklenburg – Herren – 2019/2020: Ergebnisse, Tabelle und Spielplan bei FUSSBALL.DE

 

 

                           1. Männermannschaft

Erfolgreicher Neustart der Männermannschaft

Football’s Coming Home , unter diesem Motto meldete der SV 04 Groß Laasch zur Spielsaison 2019 / 2020 wieder eine Männermannschaft in der Kreisliga des KFV Westmecklenburg e.V. für den Spielbetrieb. Das war der Neubeginn, nachdem der Verein nach der Saison 2015 / 2016 die Männermannschaft vom Spielbetrieb zurück gezogen hatte. Die Anlage mit einem Rasenplatz der Maße von 105 Metern Länge und 68 Metern Breite, ausgestattet mit einer Flutlichtanlage, wurde danach nur noch von den Fußballern der Alt Herren Mannschaft und für Gemeindesportfeste genutzt. Es bildete sich eine Mannschaft mit hauptsächlich 17 – und 18 Jährigen Spielern, wobei aber auch Spieler der Alt Herren Mannschaft zur Verfügung standen. Mit Manuel Bruns als Sektionsleiter Fußball und Franco Hennig als Trainer ist der Verein auf diesen Positionen sehr gut aufgestellt. Große Unterstützung kommt aber auch vom Bürgermeister  der Gemeinde Markus Lau, der etliche Jahre den Verein als Spieler geprägt hat. Verliefen die ersten Spiele doch für die Aktiven eher enttäuschend, steigerte sich die Mannschaft im Laufe der Saison doch erheblich. Bei etwas mehr Abgeklärtheit und Cleverness würden mehr als die Vier Punkte zur Halbzeit zu Buche stehen. Leider wird die Entwicklung durch die Coronakrise im Moment gestoppt. Bemerkenswert sind auch die von Anfang an sehr hohen Zuschauerzahlen. Mit einem Schnitt von ca 100 Zuschauern pro Heimspiel liegt der Verein auf der Spitzenposition in der Staffel. Aber auch die vielen fleißigen Helfer rund um die Mannschaft, oder die die im Ausschank zum Teil doch  Schwerstarbeit leisten, sollen an dieser Stelle erwähnt werden. Abschließend kann man zusammenfassen, dass durch den Fußball das Kulturelle Leben im Dorf an neuer Qualität gewonnen hat.

Sektionsleiter Manuel Bruns , Trainer Franco Hennig, Betreuer Günter Mohn , Öffentlichkeits – und Ehrenamtsbeauftragter Harald Kleemann